Staatliche Realschule Langenzenn

Geschichte

Das Fach Geschichte

An der Realschule Langenzenn geht es im Fach Geschichte nicht primär um die trockene Vermittlung von Daten und Fakten aus der Vergangenheit. Viel wichtiger ist uns das Verständnis für historische Zusammenhänge, nicht zuletzt auch um aktuelle politische Entwicklungen vor dem historischen Hintergrund besser einordnen zu können. Großen Wert legen wir auf ein solides Grundwissen, welches konsequent besprochen und wiederholt wird.

Um Interesse zu wecken und den Schülerinnen und Schülern den Spaß am Fach Geschichte näherzubringen, betont die Fachschaft Geschichte besonders den praktischen Aspekt des Faches. So wurden in den letzten Schuljahren zwei besondere Projekte etabliert, welche bei unseren Schülerinnnen und Schülern immer großen Zuspruch finden: der Römertag in den 6.Klassen und das Mittelalterprojekt der 7.Klassen. An beiden Tagen können sich die Schüler an verschiedenen Stationen auf praktische Art und Weise mit der Geschichte auseinandersetzen.

Wichtig ist uns außerdem, dass das Lernen vom Klassenzimmer auf Lernorte nach außen verlagert wird, was sich in regelmäßigen Exkursionen zeigt.

Dabei besuchen wir beispielsweise die Cadolzburg, die Würzburger Residenz, die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Dachau oder auch das Deutsch-Deutsche Museum Mödlareuth.

Da unsere Schule eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist, wird in der neunten Klassenstufe ein Präventionsunterricht zum Thema Rechtsextremismus durchgeführt.

J. Weigel, Fachleitung Geschichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok